Filme

Eine Auswahl der Filme von 1994
bis heute

FREUDENBERG – Auf der Suche nach dem Sinn

Film

FREUDENBERG – Auf der Suche nach dem Sinn
D 2019, 75 Min
Dokumentarfilm über das „Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne und des Denkens” im Schloss Freudenberg in Wiesbaden

Produktion

Halbtotal Film GmbH & Co KG. Gefördert mit Mitteln von Damus-donata e.V. Deutsche Stiftung Denkmalpflege, Hugo Kükelhaus Stiftung, Landeshauptstadt Wiesbaden, Naspa Stiftung und Hugo Kükelhaus Gesellschaft Soest e.V.

Uraufführung:

Der Termin wird demnächst bekannt gegeben.

Inhalt:

"Wir hatten keine Chance, also fingen wir an!“ – erinnern sich heute Matthias und Beatrice Dastis Schenk. Sie gründeten im Jahr 1993 ein erstes ständiges Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne in Deutschland. Seitdem haben über zwei Millionen Menschen das Schloss Freudenberg in Wiesbaden und das Erfahrungsfeld besucht. Der Dokumentarfilm "FREUDENBERG" zeigt, warum das Schloss wie ein Magnet Menschen anzieht und wie die Macher den Umgang mit Natur und Kunst zu einem aufregenden und verrückten Lebenswerk verwandeln.

Buch/Regie:
Andrzej Klamt
Kamera

Ronald Urbanczyk, Angelina Dalinger, Philip Flämig, Daniel Theo Giesen, Viola Laske, Eduardo Mayorga, Justin Peach, Vita Spieß

Ton
Daniel Theo Giesen, David Rudolph
Tonmischung
Stephan Höfler
Schnitt
Moritz Beneke, Patrick Pardella
Drohnenaufnahmen:
Justin Peach, Seweryn Zelazny
Musik:
Georg Reichelt, John Cage, Ludwig van Beethoven
Klavier:
Myriam Hoyer